Liebe Kunden,
aufgrund von Wartungsarbeiten stehen Ihnen einige Funktionen zur Zeit nur eingeschränkt zur Verfügung.

Datenschutzerklärung mein.aetkasmart.de

 

I.Allgemeine Informationen

1.Datenschutz

Als eines der führenden Telekommunikationsunternehmen nehmen wir den Schutz und die Sicherheit personenbezogener Daten ernst. An dieser Stelle informieren wir Sie, welche personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken während Ihres Besuchs auf unserer Website erheben, verarbeiten und nutzen. Sie gilt jedoch nicht für Websites anderer Unternehmen, auch wenn dort ein Link auf diese oder eine andere Website unseres Unternehmens gesetzt wurde. Des Weiteren beinhaltet diese Datenschutzerklärung Hinweise dazu, welche personenbezogenen Daten wir im Rahmen eines Telekommunikationsvertrags verarbeiten. Die Hinweise haben keinen Regelungscharakter, sie dienen nur Ihrer Information.

 

2.Kontakt zum Bereich Datenschutz

Unseren Bereich Datenschutz können Sie unter den folgenden Kontaktdaten erreichen:

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 23-25
80992 München
Verschlüsseltes Kontaktformular

 

3.Kontakt für Datenschutz-Notfälle

In dringenden Fällen sind unsere Mitarbeiter unter der Datenschutz-Notrufnummer: 089 6666 30001 zu erreichen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unter der genannten Rufnummer keine Anfragen zur allgemeinen Beratung annehmen können.

Wenn Sie von uns Nachrichten erhalten, die offensichtlich nicht Ihre Person oder Ihren Vertrag betreffen (z.B. eine Nachricht zu einer angeblichen Bestellung einer neuen SIM-Karte, obwohl Sie keine neue SIM-Karte bestellt haben), wenden Sie sich bitte auch sofort an die Notrufnummer, um etwaige Missbräuche auszuschließen.

 

4.Ihre Rechte

Sie haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung bzw. Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten. Soweit Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen, wird diesem Wunsch unverzüglich entsprochen, wenn einer Löschung keine Dokumentations- bzw. Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sie können der Nutzung Ihrer Daten z.B. für Werbe- und Marktforschungszwecke widersprechen bzw. erteilte Einwilligungen widerrufen. Bitte kontaktieren Sie zur Geltendmachung Ihrer Rechte unseren Kundenservice.

 

5.Ort der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur in Deutschland und im EU-/EWR-Raum. In anderen Staaten findet die Datenverarbeitung nur statt, wenn eine gesetzliche Legitimation hierzu besteht und wenn ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt ist.

 

6.Sichere Kommunikation

Für die Übermittlung vertraulicher Informationen empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme per Telefon, Post oder verschlüsseltem Kontaktformular zu wählen. Sollten Sie z.B. per E-Mail, Social Media, Messenger Diensten (wie WhatsApp) oder auf anderen Wegen mit uns in Kontakt treten, so kann die vollständige Datensicherheit nicht gewährleistet werden.

 

7.Änderung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit unter dem Link „Datenschutz“ abgerufen und ausgedruckt werden. Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, die wir uns entsprechend vorbehalten, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig abzurufen.

 

II.Besuch unserer Website

Wir möchten Sie im Folgenden darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir im Rahmen Ihres Besuchs unserer Website verarbeiten.

 

1.Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Anonymisierte oder statistische Daten sind keine personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind u.a. Bestandsdaten, Verkehrsdaten und Nutzungsdaten. Nutzungsdaten sind gemäß § 15 Abs. 1 TMG insbesondere Merkmale zur Identifikation des Nutzers eines Telemediendienstes wie dieser Website, Angaben über Beginn und Ende sowie über den Umfang der jeweiligen Nutzung des Dienstes und Angaben über die vom Nutzer in Anspruch genommenen Telemedien. Zu den anderen Datenarten siehe u.a. unten.

 

2.Logfiles

Zu Zwecken der Bereitstellung unserer Webdienste und Aufrechterhaltung ihrer Funktionsfähigkeit, zur Missbrauchsverhinderung, Fehlerdiagnose und Herstellung der Systemsicherheit sowie zu Zwecken der Statistik werden folgende Daten in einer Protokolldatei gespeichert: Die angeforderte Website-URL sowie die Website, von der aus die Datei angefordert wurde, die gespeicherten Cookies des Besuchers für die aufgerufene Domain, der Status des Zugriffs (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.), Datum und Uhrzeit des Abrufs, Typ und Version des verwendeten Browsers, verwendete Sprache und Ihre IP-Adresse. Die Logfiles werden sieben Tage nach Erstellung gelöscht.

 

3.Kundenkonto

Sie können auf unserer Website ein Kundenkonto anlegen. Über dieses Kundenkonto können Sie – soweit angeboten – personenbezogene Services nutzen, wie Rechnungen und Verbrauchsdaten abrufen.

Bei der Erstregistrierung müssen Sie für das Anlegen Ihres Kundenkontos Ihre Rufnummer angeben. Sie erhalten sodann ein Einweg-Passwort per SMS, welches Sie auf der Webseite eingeben und anschließend in Ihrem Kundenkonto ändern müssen. Sollten Sie Ihr Passwort zum Kundenkonto vergessen haben, können Sie sich ebenfalls ein Einweg-Passwort per SMS zusenden lassen. Anschließend ist ein neues Passwort zu vergeben. Wir empfehlen, ein ausreichend sicheres Passwort zu wählen. Ihr Passwort wird in unseren Systemen SSL-verschlüsselt gespeichert.

Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an unseren Kundenservice. Sobald Ihr Vertrag beendet ist, wird das Kundenkonto automatisch gelöscht. Wir löschen Ihre Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

4.Hyperlinks auf andere Websites

Wir haben auf unserer Website verschiedene Links auf andere Websites gesetzt. Wir machen uns die Inhalte dieser Websites nicht zu Eigen und sind für diese Inhalte nicht verantwortlich. Auf Änderungen der verlinkten Inhalte haben wir keinen Einfluss.

 

5.Cookies, Pixel  und ähnliche Technologien

Unter Umständen speichern wir und unsere Partner beim Aufruf unserer Website kleine Textdateien, so genannte „Cookies" auf Ihrem Computer, um Nutzer wiederzuerkennen. Sie liefern beispielsweise Informationen zur Anzahl der Nutzer und über Einstellungen des Nutzers (z.B. eingegebene Daten), die beim nächsten Besuch ausgelesen werden können. Cookies helfen uns so u.a. dabei, unser Online-Angebot nutzerfreundlich und maßgeschneidert zu gestalten. Durch die Auswertung von Cookies wissen wir, welche Themen und Bereiche besonders beliebt sind; dies ermöglicht uns auch eine Analyse des Nutzungsverhaltens anhand von Nutzungsdaten wie u.a. angeklickte Produkte, Webseiten, Verweildauer und Cookie-ID. Zu diesen Zwecken setzen wir dauerhafte Cookies oder Session-Cookies, die nach Schließen des Browsers direkt wieder gelöscht werden.

 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, das Setzen von Cookies zu konfigurieren. Sie können z.B. Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über das Setzen von Cookies vorher informiert, oder Sie können die Annahme von Cookies vollständig verweigern. Die Verweigerung von Cookies kann technisch in bestimmten Fällen zu einer Einschränkung der Funktionalität führen.

Sie können der Datenerhebung und -verarbeitung durch Cookies grundsätzlich mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (sog. „Opt-Out“). In diesem Zusammenhang wird von dem Anbieter ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, der verhindert, dass weitere Daten erfasst werden. Solange Sie Ihren Widerspruch aufrechterhalten möchten, sollten Sie den Opt-Out-Cookie nicht löschen. Weitere Informationen sowie Möglichkeiten, Ihren Widerspruch zu erklären, finden Sie auch auf der Website: http://www.meine-cookies.org/.

 

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet „Cookies“, Textdateien, um eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie zu ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite die IP-Anonymisierung aktiviert wurde, d.h. dass Google Ihre IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor kürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können (s.o.). Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link  http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Alternativ zum Browser-Plugin und auf mobilen Endgeräten können Sie die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf unten stehenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Solange Sie Ihren Widerspruch aufrechterhalten möchten, sollten Sie den Opt-Out-Cookie nicht löschen. Soweit dieser Cookie von Ihren nachträglich gelöscht wird, müssen Sie die Deaktivierung erneut durchführen.

Google Analytics Opt-out.

Die im Rahmen von Google Analytics an Google übermittelten Daten können von Google mit anderen Daten, die bei Google zu Ihrer Person gespeichert sind, zusammengeführt werden.

Nähere Informationen finden Sie hierzu unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de oder http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html.

 

III.Statistische Analysen

Telefónica Deutschland verwendet anonymisierte und aggregierte Informationen für statistische Analysen zum Nutzen von Wirtschaft und Gesellschaft. Es sind keine Rückschlüsse auf Ihre persönlichen Informationen möglich. Hintergrundinformationen rund um die Verwendung von anonymisierten Daten für Analysen sowie konkrete Anwendungsfälle und Zwecke der Verwendung finden Sie hier. Als Kunde von Telefónica Deutschland sollen Sie stets die Kontrolle über die Nutzung Ihre Daten behalten. Sie können hier den aktuellen Status für die Zuführung Ihrer Daten zur Anonymisierung und die Verwendung in statistischen Analysen prüfen und diesen bei Bedarf ändern.

 

IV.Nutzung Ihres Tarifs

1. Informationen zu Datenarten

  1. Bestandsdaten

Gemäß § 3 Nr. 3 TKG sind „Bestandsdaten” Daten eines Teilnehmers, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Änderung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses über Telekommunikationsdienste erhoben werden. Hierzu gehören u.a. Anrede, Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum und Ihr genutzter Tarif.

  1. Verkehrsdaten

Gemäß § 3 Nr. 30 TKG sind „Verkehrsdaten” Daten, die bei der Erbringung eines Telekommunikationsdienstes erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Dies sind nach § 96 Abs. 1 TKG u.a. der Beginn und das Ende der jeweiligen Verbindung nach Datum und Uhrzeit, die übermittelten Datenmengen und der vom Nutzer in Anspruch genommene Telekommunikationsdienst.

 

2.Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung

Wenn Sie unsere Produkte kaufen oder Services nutzen, benötigen wir Ihre Daten für die Vertragsdurchführung und andere im Gesetz festgelegten Zwecke. Für weitere Zwecke nutzen wir Ihre Daten grundsätzlich nur mit Ihrem Einverständnis.

Wir erheben und verwenden Ihre Bestandsdaten zum Zweck der Begründung, inhaltlichen Ausgestaltung, Änderung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. So ist zum Beispiel die Nutzung Ihrer Bankverbindung notwendig, wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung zum Lastschriftverfahren erteilt haben oder die Nutzung Ihrer monatlichen Rechnungshöhe, wenn Sie Premium-Kunde sind oder werden. Daneben verwenden wir Ihre Bestandsdaten auch für sonstige gesetzlich zugelassene Zwecke wie für die technische Steuerung und Wartung unseres Mobilfunknetzwerks. Die Löschfristen Ihrer Bestandsdaten richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Dies bedeutet, dass Ihre Bestandsdaten mit Ablauf des auf die Vertragsbeendigung folgenden Kalenderjahres gelöscht bzw. teilweise für einen längeren Zeitraum gesperrt aufbewahrt werden, z.B. werden bei einer Kündigung im August 2017 die Vertragsdaten zum 31.12.2018 in einigen Systemen gelöscht, ein Teil der Daten, welche z.B. nach den allgemeinen handelsrechtlichen oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen für einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden müssen, bleiben entsprechend dieser Regelungen während der Frist gesperrt und werden nach deren Ablauf gelöscht.

Verkehrsdaten werden zur Erbringung unserer Dienstleistung, insbesondere zur Entgeltabrechnung und zur Erkennung und Eingrenzung von Störungen verwendet. Im Detail erfassen wir Ihre Telefon- und Kartennummer, die Nummer des Teilnehmers, den Sie angerufen haben, sowie Beginn und Ende der jeweiligen Verbindung mit Datum und Uhrzeit. Bei entgeltpflichtigen Datenübertragungen, wie GPRS, werden darüber hinaus auch folgende Daten erfasst: Die übermittelten Datenmengen des von Ihnen genutzten Telekommunikationsdienstes und die sonstigen Daten, die zum Aufbau, zur Aufrechterhaltung und Entgeltberechnung erforderlich sind. Darüber hinaus nutzen wir diese Daten, um Störungen und Fehler in unseren Systemen und Netzwerken zu erkennen und zu beseitigen. Unter strengen Bedingungen nutzen wir diese Daten auch für die Missbrauchsverfolgung. Für Marktforschung, besondere Diensteangebote oder eine angepasste Gestaltung unserer oder von Ihnen in Anspruch genommener Produkte oder Services verwenden wir Ihre Verkehrsdaten nur mit Ihrem Einverständnis. Wir stellen nach Verbindungsende fest, welche Ihrer Verkehrsdaten für die Abrechnung relevant sind. Nicht relevante Daten (u.U. Daten von Flatrate-Verbindungen) löschen wir, wenn sie nicht aus gesetzlichen Gründen gespeichert werden müssen. Haben Sie gegen Ihre Rechnung Einwendungen erhoben, speichern wir Ihre Daten, bis die Einwendungen abschließend geklärt sind.

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten zu Werbezwecken, Marktforschung oder Kundenberatung grundsätzlich nur, wenn Sie uns Ihre entsprechende Einwilligung gegeben haben. Eine Verwendung Ihrer Daten ohne Einwilligung erfolgt nur in den gesetzlich vorgesehenen Fällen. Wir weisen Sie in diesen Fällen bei der Erhebung Ihrer Daten (z.B. im Rahmen des Vertragsschlusses) auf Art und Umfang der zulässigen Datenverwendung hin. So können wir – unter Beachtung des Datenschutzes – unsere Angebote noch besser auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Wir bedanken uns für Ihr diesbezügliches Vertrauen, da wir nur auf diese Weise für Sie attraktive Dienste anbieten können. Wenn Sie keine individuelle Produktberatung oder Informationen zu unseren Produkten mehr haben möchten und daher Ihre Einwilligung widerrufen oder Ihren Widerspruch geltend machen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

 

3.Datenübermittlung an Dritte

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung oder eine gesetzliche Verpflichtung übermitteln wir Ihre Daten nicht an Dritte.

Soweit für die Erbringung des Telekommunikationsdienstes oder die Abrechnung erforderlich, werden Ihre Bestands-/ Verkehrsdaten an andere Netzbetreiber übermittelt (z.B. wenn Sie einen Teilnehmer in einem anderen Netz anrufen) oder an andere Mehrwertdienste-Anbieter, wenn Sie deren Dienste nutzen (z.B. Ihre Mobilfunkrufnummer bei bestimmten WAP-Diensten). Sehen Sie sich bitte die Beschreibung dieser Dienste vor der Nutzung genau an und informieren Sie sich darüber, welche Daten der jeweilige Diensteanbieter von Ihnen erhebt und welche Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten er Ihnen bietet.

Wir übermitteln Ihre Daten ggf. an Dritte, soweit dies zum Zwecke der Abtretung oder des Einzugs der Forderungen erforderlich ist.

 

Datenübermittlung an Auskunfteien

Im Rahmen des Abschlusses sowie der Durchführung und Beendigung von Verträgen arbeiten wir mit folgenden Auskunfteien zusammen:

  • SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden (im Folgenden: „SCHUFA“)
  • infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden
  • CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, 81373 München
  • Telekommunikations-Pool c/o arvato infoscore GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden: Aufgabe des Telekommunikations-Pools (im Folgenden „TKP“) ist es, uns und anderen Teilnehmern des TKP Informationen zu geben, um uns und die anderen Teilnehmer des TKP vor Forderungsausfällen zu schützen und gleichzeitig die Möglichkeit zu eröffnen, Sie bei Verlust der Mobilfunkkarte(n) und/ oder Missbrauch vor weitergehenden Folgen zu bewahren. Der TKP ist eine Gemeinschaftseinrichtung von Unternehmen, die gewerbsmäßig entgeltliche Telekommunikationsdienstleistungen oder Telemediendienste erbringen.

Im Rahmen von Vertragsabschlüssen mit Geschäftskunden arbeiten wir zudem mit folgenden Auskunfteien zusammen:

  • Verband der Vereine Creditreform e.V., Postfach 10 15 53, 41415 Neuss
  • Creditsafe Deutschland GmbH, Schreiberhauer Straße 30, 10317 Berlin

In welchem Umfang die Zusammenarbeit mit den Auskunfteien erfolgt, entnehmen Sie bitte den folgenden Ausführungen.

Bonitätsprüfung

Bei Vertragsangebot eines Laufzeitvertrages (z.B. Mobilfunk Postpaid, Festnetztelefonie, DSL), eines Hardware-Kaufvertrags (mit Ratenzahlung und auf Rechnung) oder einer Prepaid-Karte mit der Zahlungsmodalität Lastschrift sowie bei einem Wechsel der Zahlungsmodalität bei der Prepaid-Karte in das Lastschriftverfahren führen wir eine Bonitätsprüfung durch, soweit dies zur Wahrung unseres berechtigten Interesse erforderlich ist und kein Grund zur Annahme überwiegender schutzwürdiger Interessen besteht.

Zur Überprüfung Ihrer Bonität übermitteln wir Ihre bei Vertragsschluss angegebenen personenbezogenen Daten (Namen, Anschriften, Geburtsdatum und -ort, E-Mail-Adresse, Bankverbindung) an die oben genannten Auskunfteien und holen zu diesem Zweck Auskünfte über Ihre Bonität bei diesen ein, die wir unserer Entscheidung über den Abschluss eines Vertrags zugrunde legen.

Scoring-Verfahren

Im Rahmen unserer Prüfung ziehen wir Wahrscheinlichkeitswerte – sogenannte Scorewerte – heran. Im Rahmen des Scoring-Verfahrens werden Prognosen über das künftige Zahlungsverhalten anhand von personenbezogenen Daten und ggf. Erfahrungen aus der Vergangenheit gebildet. Diese Werte bilden die jeweiligen Zahlungsausfallwahrscheinlichkeiten zum Zeitpunkt ihrer Berechnung ab. Dieses Verfahren dient dazu, so vielen Kunden wie möglich einen Vertrag mit Zahlung auf Rechnung anbieten zu können. Die Scorewerte berechnen sich aus verschiedenen Datenarten, die im Rahmen eines wissenschaftlich anerkannten, mathematisch-statistischen Verfahrens nachweislich für die Berechnung der Wahrscheinlichkeit eines zukünftigen Zahlungsausfalls erheblich sind. In die Berechnung der Scorewerte fließen z.B. Daten über Ihr Zahlungsverhalten mit ein.

Zudem werden wir ergänzend aus dem Datenbestand der Auskunfteien (mit Ausnahme des TK-Pools) ein errechneter Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des objektiven Kreditrisikos übermittelt, der ebenfalls auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren gewonnen wird. Für die Berechnung von Scorewerten werden auch Anschriftendaten genutzt.

Identitätsprüfung

Um die Identität des Kunden/ Antragstellers eindeutig feststellen zu können, übermitteln wir im Rahmen des Vertragsschlusses angegebenen personenbezogenen Daten (Namen, Anschriften, Geburtsdatum und -ort, E-Mail-Adresse, Bankverbindung) an die Auskunfteien und holen zu diesem Zweck Auskünfte bei ihnen ein. Diese Prüfung dient dem Schutz vor missbräuchlicher Verwendung fremder Daten durch Unbefugte („Datenklau"), z.B. die Verwendung fremder Bankdaten bei Bestellungen per Telefon oder Internet.

Entscheidungen über den Vertragsschluss

Auf Grundlage der Ergebnisse der Bonitäts- und Identitätsprüfung und des Scoring-Verfahrens  entscheiden wir im Rahmen einer automatischen Entscheidung, ob und unter welchen Voraussetzungen der Vertrag mit dem Interessenten geschlossen wird bzw. dem Kunden das Lastschriftverfahren ermöglicht wird. Eine „automatische Entscheidung" liegt vor, wenn keine inhaltliche Bewertung und darauf gestützte Entscheidung durch eine natürliche Person stattgefunden hat. Liegt ein Grund zur Ablehnung des Vertrages vor, z.B. ein Missbrauchsverdacht oder unzureichende Bonität, können die Bewertung und die zugrunde liegenden Anhaltspunkte durch einen Mitarbeiter überprüft werden. Sollten für Sie konkrete Anhaltspunkte bestehen, dass unsere Entscheidung auf Daten zu Ihrer Person beruht, die für Sie nicht nachvollziehbar oder nicht korrekt sind, können Sie uns gerne Ihren Standpunkt erläutern, den wir bei einer erneuten Prüfung berücksichtigen werden.

Erstellung eines Servicekontos

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, werden wir personenbezogene Daten über die Beantragung, Aufnahme und Beendigung des Telekommunikationsvertrages (Namen, Anschriften, Geburtsdatum und -ort, Information über den Abschluss dieses Telekommunikationsvertrags, E-Mail-Adresse, Bankverbindung) an die SCHUFA übermitteln.

Die SCHUFA speichert und nutzt die erhaltenen Daten. Die Nutzung umfasst auch die Errechnung eines Wahrscheinlichkeitswertes auf Grundlage des SCHUFA-Datenbestandes zur Beurteilung des Kreditrisikos (Score). Die erhaltenen Daten übermittelt sie an ihre Vertragspartner im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind Unternehmen, die aufgrund von Leistungen oder Lieferung finanzielle Ausfallrisiken tragen (insbesondere Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften, aber auch etwa Vermietungs-, Handels-, Telekommunikations-, Energieversorgungs-, Versicherungs- und Inkassounternehmen). Die SCHUFA stellt personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde und die Übermittlung nach Abwägung aller Interessen erforderlich ist. Daher kann der Umfang der jeweils zur Verfügung gestellten Daten nach Art der Vertragspartner unterschiedlich sein. Darüber hinaus nutzt die SCHUFA die Daten zur Prüfung der Identität und des Alters von Personen auf Anfrage ihrer Vertragspartner, die beispielsweise Dienstleistungen im Internet anbieten.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Auskunftstelle, 90345 Nürnberg widerrufen.

Einmeldung von Forderungen

Wir sind dazu berechtigt, den Auskunfteien auch Daten aufgrund nicht vertragsgemäßen Verhaltens (z.B. fällige Forderungen, Forderungsbetrag nach Kündigung, Konten-/ Kartenmissbrauch) bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen zu übermitteln. Über eine geplante Einmeldung werden Sie vorab informiert.

Auskunft

Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten – auch soweit sie sich auf Herkunft oder Empfänger dieser Daten beziehen – und den Zweck der Speicherung dieser Daten können Sie über die unten genannten Kontaktwege erhalten.

Sie können Auskunft auch bei folgenden Auskunfteien über Ihre personenbezogenen Daten sowie das dortige Auskunfts- und Scoringverfahren erhalten:

  • SCHUFA Holding AG, Privatkunden Servicecenter, Postfach 103441, 50474 Köln oder unter www.meineSCHUFA.de
  • Telekommunikations-Pool c/o arvato infoscore GmbH, Rheinstraße 99,         76532 Baden-Baden
  • infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden              
  • CRIF Bürgel GmbH, Datenschutz, Kaiserstraße 217, 76133 Karlsruhe
  • CEG Creditreform Consumer GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss
  • Creditsafe Deutschland GmbH, Schreiberhauer Straße 30, 10317 Berlin

 

4.Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten

Wenn Sie bei uns einen Vertrag über Telekommunikationsdienste abschließen oder auch jederzeit während der Vertragslaufzeit, bieten wir Ihnen Möglichkeiten, über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in bestimmten Bereichen zu entscheiden. Sie können sich auf unserem Internet-Auftritt einloggen und dort Ihre Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten wahrnehmen. Darüber hinaus können Sie auch unseren Kundenservice anrufen.

  1. Einzelverbindungsnachweis und Mitbenutzererklärung

Sie können als Kunde entscheiden, ob Sie zukünftig einen Einzelverbindungsnachweis („EVN“) beziehen möchten oder nicht. Im EVN werden Verbindungen, für die Sie entgeltpflichtig sind, ausgewiesen. Der EVN enthält Verkehrsdaten, die bei der Erbringung eines Telekommunikationsdienstes erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Bestandteil eines EVN sind Zielrufnummern, Beginn und Dauer der Verbindungen, verbrauchte Einheiten und die Kosten der Verbindung. Anrufe zu Social Numbers (Verbindungen zu Anschlüssen von Personen, Behörden und Organisationen in sozialen oder kirchlichen Bereichen, die grundsätzlich anonym bleibenden Anrufern ganz oder überwiegend telefonische Beratung in seelischen oder sozialen Notlagen anbieten) werden nicht ausgewiesen. Falls Sie einen EVN wünschen, können Sie diesen in Textform beantragen. Sie können wählen, ob dieser vollständige oder um die letzten drei Stellen gekürzte Zielrufnummern (Rufnummern der Angerufenen) ausweisen soll. Wenn Sie einen EVN beauftragen, müssen Sie als Privatkunde alle zu Ihrem Haushalt gehörenden und künftigen Mitbenutzer des Anschlusses über die Beantragung des EVN informieren. Geschäftskunden und Behörden haben alle derzeitigen und künftigen Mitarbeiter darüber zu informieren, dass ein EVN beantragt wurde und – soweit gesetzlich erforderlich – die jeweilige Mitarbeitervertretung zu beteiligen. Im Falle von Rechnungsbeanstandungen werden wir einen technischen Entgeltnachweis aufgeschlüsselt nach einzelnen Verbindungen (wie sie im EVN aufgeführt sind) erstellen und eine technische Prüfung durchführen, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Für den Fall, dass Sie im Ausland über einen unserer Roaming-Partner telefonieren, gelten einige Besonderheiten für die Darstellung der Verbindungen auf Ihrem Einzelverbindungsnachweis. Bei SMS, die Sie verschicken, wird technisch bedingt nur die Rufnummer der Kurzmitteilungszentrale und nicht wie sonst die Nummer des Empfängers aufgeführt. Wenn Sie einen Anruf im Ausland entgegennehmen, handelt es sich für Sie um ein kostenpflichtiges ankommendes Gespräch. Dieses wird daher auf Ihrem Einzelverbindungsnachweis ebenfalls aufgeführt.

  1. Teilnehmerverzeichnis

Sie können kostenfrei über das Kundenauftragsformular oder nachträglich bei der Kundenbetreuung beantragen, in einem öffentlich gedruckten und/ oder elektronischen Verzeichnis eingetragen zu werden. Grundsätzlich bieten wir folgenden Eintrag an: Vor-/ Nachname, ggf. Firmenbezeichnung, Anschrift und Rufnummer. Sollten Sie einen abweichenden Eintrag wünschen, so wenden Sie sich bitte an den Kundenservice. Mitbenutzer Ihres Anschlusses können ebenfalls im Teilnehmerverzeichnis aufgeführt werden, wenn diese dem Eintrag ausdrücklich zugestimmt haben. Dabei können Sie auch entscheiden, ob und wie über diese Daten Auskunft erteilt werden soll, z.B. nur über die Rufnummer oder auch über weitere Angaben wie Ihre Adresse. Wenn Sie die Aufnahme in ein Teilnehmerverzeichnis beantragt haben, können Sie der sog. Inverssuche widersprechen. Über die Inverssuche können bei Auskunftsdiensten über die Angabe Ihrer Rufnummer, Ihr Name und Ihre Anschrift erfahren werden.

  1. Rufnummeranzeige/-unterdrückung

Ihre Rufnummer wird bei abgehenden Verbindungen standardmäßig an den angerufenen Anschluss übermittelt; eine fallweise Unterdrückung der Rufnummer ist durch eine Eingabe am Mobilfunkendgerät möglich. Auf Wunsch richten wir die dauerhafte Unterdrückung ein; eine fallweise Übermittlung ist dann durch Eingabe am Mobiltelefon möglich. Beachten Sie bitte, dass Sie bei Unterdrückung der Rufnummer möglicherweise einzelne personalisierte Dienste nicht nutzen können. Wenn Sie selbst einen Anruf mit unterdrückter Rufnummer erhalten, können Sie den Anruf unentgeltlich an Ihrem Endgerät abweisen. Beim Versand von SMS-Nachrichten wird die Rufnummer aus technischen Gründen immer angezeigt – auch wenn Sie Ihre Rufnummer unterdrückt haben.

 

5.Datenschutz bei Rufnummernwechsel

Falls Sie Ihre Rufnummer wechseln oder den Mobilfunkvertrag kündigen, wird Ihre aktuelle Rufnummer nach Ablauf einer gewissen Wartezeit wieder an neue Teilnehmer vergeben. Wenn Sie zuvor Ihre Rufnummer bei Drittanbietern wie z.B. Ihrer Bank, WhatsApp, Facebook, mobileTAN oder anderen Anbietern oder Diensten registriert haben, sollten Sie dafür Sorge tragen, dass Ihre Rufnummer dort ausgetragen oder geändert wird. Sie können hierdurch verhindern, dass Dritte auf Ihre Daten zugreifen können und abhängig von der Art des Dienstes auch, dass der neue Inhaber Ihrer Rufnummer Nachrichten dieser Drittanbieter-Dienste erhält, die eigentlich an Sie adressiert sind.

 

6.Datenschutz und Handy-Reparatur

Bevor Sie Ihr Handy zur Reparatur geben, sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse die Daten, die sich auf Ihrem Gerät befinden, zunächst sichern und dann vom Gerät löschen, damit die Daten nicht abhandenkommen oder unberechtigte Dritter auf diese Zugriff haben. Ihre Mobilfunkkarte sollten Sie vor der Reparatur aus dem Handy entfernen. Zusätzlich sind unsere Service-Unternehmen angewiesen, vor einer Reparatur des Handys alle Daten, die sich auf dem Gerät befinden, zu löschen.

 

7.Fangschaltung

Werden Sie unter Ihrer Rufnummer belästigt oder bedroht und ist Ihnen die Rufnummer des Anrufenden nicht bekannt, haben Sie die Möglichkeit, bei uns eine kostenpflichtige Fangschaltung einzurichten. Auf diese Weise können Sie die fremde Rufnummer ermitteln lassen und Namen und Anschrift des Anrufenden erfahren. Eine rückwirkende Ermittlung ist allerdings im Rahmen einer Fangschaltung nicht möglich. Während einer Fangschaltung sind Sie verpflichtet, die bedrohenden bzw. belästigenden Anrufe für uns schriftlich zu dokumentieren und schlüssig darzustellen, worin die Belästigung oder Bedrohung besteht; z.B. kann es erforderlich sein, dass Sie die genauen Inhalte dieser Anrufe beschreiben. Wir können Ihnen nur dann Auskünfte erteilen, wenn die von uns ermittelten Zeitpunkte der Anrufe mit den dokumentierten Gesprächen übereinstimmen. Darüber hinaus können wir nähere Angaben nur dann machen, wenn die Telefonnummer des Anrufers in unserem Netz vorliegt, d.h. technisch ermittelt werden konnte. Ihre Fragen rund um das Thema Fangschaltung wird Ihnen unser Kundenservice gerne beantworten.

 

8.Automatische Anrufweiterschaltung

Sollte ein Dritter eine automatische Anrufweiterschaltung auf Ihr Endgerät veranlasst haben, so kann diese Anrufweiterschaltung unterbunden werden, falls dies technisch möglich ist. Richten Sie bitte Ihren Antrag an unseren Kundenservice.

 

9. Gesprächsaufzeichnungen an unseren Hotlines

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, wird das Gespräch nur aufgezeichnet, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung abgeben. Die Gesprächsaufzeichnungen dienen uns u.a. zu Qualitätszwecken. Sollten Sie zu Beginn des Anrufs keine Einwilligung zur Gesprächsaufzeichnung abgeben, wird das Gespräch nicht aufgezeichnet.